Einige Kryptowährungsinvestoren geben Bitcoin Trader auf

Einige Kryptowährungsinvestoren geben Bitcoin auf und zahlen aus der Coinbase.
Schlechte Tage für Bitcoin sind gute Tage für Investoren.
Michael Sonnenshein von Grayscale Investments diskutiert die Digital Currency Group Bitcoin Trader und wie Investoren reagieren, wenn Kryptowährungen wie Bitcoin einen Sturzflug machen.
Video abspielen
Von JEN WIECZNER 29. Juni 2018
Als der Preis von Bitcoin im April um 33% anzog, entschieden einige Kryptowährungsinvestoren, dass es an der Zeit war, auszusteigen, anstatt sich in der Hoffnung auf einen weiteren Anstieg zurückzuhalten.

Anstieg dank Bitcoin Trader schwächt ab

Es ist mehr als sechs Monate her, seit Bitcoin im Dezember seinen Höchststand Bitcoin Trader – Test & Erfahrungen 2018 +++ Unabhängiger Test von etwa 20.000 US-Dollar erreichte, und der anschließende 70%ige Crash und die anhaltende Baisse an Kryptowährungen hat die Geduld der Anleger auf die Probe gestellt – insbesondere derjenigen, die sich Ende letzten Jahres inmitten des hektischen Überschwangs eingekauft haben.

Krypto-Enthusiasten drängen sich seit langem gegenseitig bei Marktverkäufen nach „hodl“ – ein einmaliger Tippfehler für „hold“, der inzwischen als Akronym für „hold on for dear life“ übernommen wurde – aber neue Daten deuten darauf hin, dass ihr Glaube an das Prinzip schwindet.

Kunden von Coinbase, dem größten US-Kryptowährungsumtausch, zogen sich mehr aus dem Unternehmen zurück, als sie im April eingezahlt haben, so exklusive Daten von Chime, einem in San Francisco ansässigen Bankstartup, Bitcoin Trader das kostenlose Girokonten anbietet.

Auszahlungen von Coinbase nehmen im Vergleich zu Einlagen seit Dezember zu, als der Bitcoin-Preis mit 20.000 $ seinen Höchststand erreichte. Aber April war der erste und einzige Monat, in dem das Geld, das aus der Coinbase floss, tatsächlich das Geld, das einfloss, überstieg, wie die Daten von Chime zeigen. Während dieses Monats nahmen die Investoren 37% mehr Geld aus der Coinbase, als sie einnahmen, indem sie 1,37 $ für jeden eingezahlten Dollar abhoben.

Die Einlagen bei Coinbase überwiegen die Rücknahmen im Mai, aber sie stiegen nur um 10% auf 1,10 $ für jeden abgehobenen Dollar.

Mit freundlicher Genehmigung von Chime
Mit freundlicher Genehmigung von Chime
Die Analyse basiert auf dem Verhalten von etwa 500.000 aktiven Kunden von Chime – die meisten von ihnen sind zwischen 25 und 35 Jahre alt – und spiegelt daher möglicherweise nicht vollständig die Aktivitäten der mehr als 20 Millionen Benutzer von Coinbase wider. Coinbase, die sich weigerte zu kommentieren, richtet sich auch an institutionelle und anspruchsvolle Investoren, eine demografische Zielgruppe, die wahrscheinlich nicht unter den Chime-Kunden vertreten sein wird, von denen viele von ihnen durch kostenlose Debitkarten und Gehaltsabrechnungen angezogen werden.

Manipulation von Bitcoin

Lassen Sie uns nicht vergessen, Manipulation, zusätzlich zu den vielen großen Antworten hier; Manipulation tritt auf, wenn eine Einzelperson/eine Gruppe mit Losen von $/BTC den Markt überschwemmt, Preise durch Widerstand/unterstützende Niveaus drückt und algorithmische handelnde Bots auslöst, um Maßnahmen in Massen zu ergreifen. Plötzliche Fälle dann erschrecken Investoren in das Verkaufen und verleihen Gültigkeit zu den vorgeschlagenen Mittelnarrativen, die unvermeidlich dem Next day über *why* Preise fallen folgen.

Ich habe die Kerzenhalter Tag und Nacht überwacht, und es ist immer merkwürdig, wie 5-Minuten-Volumen von 300 btc zu 2000 btc plötzlich gehen kann, wo ein starker Abwärtstrend auf einer grünen Kerze aufhebt, die höher als jede Spitze für die letzten 3 Stunden ist, scheinbar gerade, einen neuen Satz vor-geplante Kerzenmuster weg zu treten. Es ist auch merkwürdig, wie sich die Kauf- und Verkaufsaufträge auf die Bücher verschieben, nachdem eine Person ihre Bestellung aufgegeben hat (zumindest bei einigen Münzen ist das sehr auffällig). Also ja, das sind Bots.

Ob Wale die Preise tatsächlich bis zu einem Punkt drücken können, der Bots auslöst, steht zur Diskussion. Einige sagen, dass die Nachrichtenmedien sich mit großem institutionellen Geld verschwören und erklären, warum die Nachrichtenstimmung kurz nach einem Absturz von Negativität zu Optimismus überzugehen scheint. Und auch, warum Artikel der gleichen Ader wenig tun, um den Preis einer Münze einen Monat zu verschieben und für verhängnisvolle Verluste der folgende Monat getadelt werden (FUD Artikel auf Indien letzter Monat taten wenig zum BTC Preis, dieser Monat, ist es ein vorgeschlagener Grund für den Preis, der $1000 fällt! Oder nehmen Sie letzten Monat, als XRP wogte; diesen Monat verkündet Ripple, dass sie mit Moneygram zusammenarbeiten – wenig-zu-keine Änderung an ihrem Preis. Wie erklären Sie das?) Vielleicht ist das alles nur ein Zufall, aber man muss sich fragen.

Ist hier ein Artikel, der eine Methode betrachtet, die BTC Preise vielleicht manipuliert werden: